1984 – Various Positions

cd-variouspositions

Alles über das Album

Zahlen, Daten & Fakten

 

  1. Erscheinungsjahr
  2. Titel/ Songs
  3. Produzent
  4. Songtexte (englisch)
  5. Songtexte (deutsch)
  6. Sonstiges

12/ 84 CBS 26222

 

1. Dance Me To The End Of Love (4:38)

2. Coming Back To You (3:30)

3. The Law (4:24)

4. Night Comes On (4:36)

5. Hallelujah (4:34)

6. The Captain (4:05)

7. Hunter's Lullaby (2:23)

8. Heart With No Companion (3:00)

9. If It Be Your Will (3:40)

 

Total time (35:25)

 

Songtexte Englisch

Dance Me To The End Of Love

Dance me to your beauty with a burning violin

Dance me through the panic 'til I'm gathered safely in

Lift me like an olive branch and be my homeward dove

Dance me to the end of love

Dance me to the end of love

 

Oh let me see your beauty when the witnesses are gone

Let me feel you moving like they do in Babylon

Show me slowly what I only know the limits of

Dance me to the end of love

Dance me to the end of love

 

Dance me to the wedding now, dance me on and on

Dance me very tenderly and dance me very long

We're both of us beneath our love, we're both of us above

Dance me to the end of love

Dance me to the end of love

 

Dance me to the children who are asking to be born

Dance me through the curtains that our kisses have outworn

Raise a tent of shelter now, though every thread is torn

Dance me to the end of love

 

Dance me to your beauty with a burning violin

Dance me through the panic till I'm gathered safely in

Touch me with your naked hand or touch me with your glove

Dance me to the end of love

Dance me to the end of love

Dance me to the end of love

 

 

Coming Back to You

Maybe I'm still hurting

I can't turn the other cheek

But you know that I still love you

It's just that I can't speak

I looked for you in everyone

And they called me on that too

I lived alone but I was only

Coming back to you

 

Ah they're shutting down the factory now

Just when all the bills are due

And the fields they're under lock and key

Tho' the rain and the sun come through

And springtime starts but then it stops

In the name of something new

And all the senses rise against this

Coming back to you

 

And they're handing down my sentence now

And I know what I must do

Another mile of silence while I'm

Coming back to you

 

There are many in your life

And many still to be

Since you are a shining light

There's many that you'll see

But I have to deal with envy

When you choose the precious few

Who've left their pride on the other side of

Coming back to you

 

Even in your arms I know

I'll never get it right

Even when you bend to give me

Comfort in the night

I've got to have your word on this

Or none of it is true

And all I've said was just instead of

Coming back to you

 

 

The Law

How many times did you call me

And I knew it was late

I left everybody

But I never went straight

I don't claim to be guilty

But I do understand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

 

Now my heart's like a blister

From doing what I do

If the moon has a sister

It's got to be you

I'm going to miss you forever

Tho' it's not what I planned

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

 

Now the deal has been dirty

Since dirty began

I'm not asking for mercy

Not from the man

You just don't ask for mercy

While you're still on the stand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

 

I don't claim to be guilty

Guilty's too grand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

 

That's all I can say, baby

That's all I can say

It wasn't for nothing

That they put me away

I fell with my angel

Down the chain of command

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

There's a Law, there's an Arm, there's a Hand

 

 

The Night Comes On

I went down to the place

Where I knew she lay waiting

Under the marble and the snow

I said, Mother I'm frightened

The thunder and the lightning

I'll never come through this alone

She said, I'll be with you

My shawl wrapped around you

My hand on your head when you go

And the night came on

It was very calm

I wanted the night to go on and on

But she said, Go back to the World

 

We were fighting in Egypt

When they signed this agreement

That nobody else had to die

There was this terrible sound

And my father went down

With a terrible wound in his side

He said, Try to go on

Take my books, take my gun

Remember, my son, how they lied

And the night comes on

It's very calm

I'd like to pretend that my father was wrong

But you don't want to lie, not to the young

 

We were locked in this kitchen

I took to religion

And I wondered how long she would stay

I needed so much

To have nothing to touch

I've always been greedy that way

But my son and my daughter

Climbed out of the water

Crying, Papa, you promised to play

And they lead me away

To the great surprise

It's Papa, don't peek, Papa, cover your eyes

And they hide, they hide in the World

 

Now I look for her always

I'm lost in this calling

I'm tied to the threads of some prayer

Saying, When will she summon me

When will she come to me

What must I do to prepare

When she bends to my longing

Like a willow, like a fountain

She stands in the luminous air

And the night comes on

And it's very calm

I lie in her arms and says, When I'm gone

I'll be yours, yours for a song

 

Now the crickets are singing

The vesper bells ringing

The cat's curled asleep in his chair

I'll go down to Bill's Bar

I can make it that far

And I'll see if my friends are still there

Yes, and here's to the few

Who forgive what you do

And the fewer who don't even care

And the night comes on

It's very calm

I want to cross over, I want to go home

But she says, Go back, go back to the World

 

 

Hallelujah

Now I've heard there was a secret chord

That David played, and it pleased the Lord

But you don't really care for music, do you?

It goes like this

The fourth, the fifth

The minor fall, the major lift

The baffled king composing Hallelujah

 

Hallelujah

Hallelujah

Hallelujah

Hallelujah

 

Your faith was strong but you needed proof

You saw her bathing on the roof

Her beauty and the moonlight overthrew her

She tied you

To a kitchen chair

She broke your throne, and she cut your hair

And from your lips she drew the Hallelujah

 

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

 

You say I took the name in vain

I don't even know the name

But if I did, well really, what's it to you?

There's a blaze of light

In every word

It doesn't matter which you heard

The holy or the broken Hallelujah

 

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

 

I did my best, it wasn't much

I couldn't feel, so I tried to touch

I've told the truth, I didn't come to fool you

And even though

It all went wrong

I'll stand before the Lord of Song

With nothing on my tongue but Hallelujah

 

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah

 

 

The Captain

Now the Captain called me to his bed

He fumbled for my hand

"Take these silver bars," he said

"I'm giving you command."

"Command of what, there's no one here

There's only you and me —

All the rest are dead or in retreat

Or with the enemy."

 

"Complain, complain, that's all you've done

Ever since we lost

If it's not the Crucifixion

Then it's the Holocaust."

"May Christ have mercy on your soul

For making such a joke

Amid these hearts that burn like coal

And the flesh that rose like smoke."

 

"I know that you have suffered, lad,

But suffer this awhile:

Whatever makes a soldier sad

Will make a killer smile."

"I'm leaving, Captain, I must go

There's blood upon your hand

But tell me, Captain, if you know

Of a decent place to stand."

 

"There is no decent place to stand

In a massacre;

But if a woman take your hand

Go and stand with her."

"I left a wife in Tennessee

And a baby in Saigon —

I risked my life, but not to hear

Some country-western song."

 

"Ah but if you cannot raise your love

To a very high degree,

Then you're just the man I've been thinking of —

So come and stand with me."

"Your standing days are done," I cried,

"You'll rally me no more.

I don't even know what side

We fought on, or what for."

 

"I'm on the side that's always lost

Against the side of Heaven

I'm on the side of Snake-eyes tossed

Against the side of Seven.

And I've read the Bill of Human Rights

And some of it was true

But there wasn't any burden left

So I'm laying it on you."

 

Now the Captain he was dying

But the Captain wasn't hurt

The silver bars were in my hand

I pinned them to my shirt.

 

 

Hunter's Lullaby

Your father's gone a-hunting

He's deep in the forest so wild

And he cannot take his wife with him

He cannot take his child

 

Your father's gone a-hunting

In the quicksand and the clay

And a woman cannot follow him

Although she knows the way

 

Your father's gone a-hunting

Through the silver and the glass

Where only greed can enter

But spirit, spirit cannot pass

 

Your father's gone a-hunting

For the beast we'll never cannot bind

And he leaves a baby sleeping

And his blessings all behind

 

Your father's gone a-hunting

And he's lost his lucky charm

And he's lost the guardian heart

That keeps the hunter from the harm

 

Your father's gone a-hunting

He asked me to say goodbye

And he warned me not to stop him

I wouldn't, I wouldn't even try

 

 

Heart With No Companion

I greet you from the other side

Of sorrow and despair

With a love so vast and shattered

It will reach you everywhere

 

And I sing this for the captain

Whose ship has not been built

For the mother in confusion

Her cradle still unfilled

 

For the heart with no companion

For the soul without a king

For the prima ballerina

Who cannot dance to anything

 

Through the days of shame that are coming

Through the nights of wild distress

Tho' your promise count for nothing

You must keep it nonetheless

 

You must keep it for the captain

Whose ship has not been built

For the mother in confusion

Her cradle still unfilled

 

For the heart with no companion …

 

I greet you from the other side …

 

 

If It Be Your Will

If it be your will

That I speak no more

And my voice be still

As it was before

I will speak no more

I shall abide until

I am spoken for

If it be your will

 

If it be your will

That a voice be true

From this broken hill

I will sing to you

From this broken hill

All your praises they shall ring

If it be your will

To let me sing

From this broken hill

All your praises they shall ring

If it be your will

To let me sing

 

If it be your will

If there is a choice

Let the rivers fill

Let the hills rejoice

Let your mercy spill

On all these burning hearts in hell

If it be your will

To make us well

 

And draw us near

And bind us tight

All your children here

In their rags of light

In our rags of light

All dressed to kill

And end this night

If it be your will

 

If it be your will.

 

Songtexte Deutsch

Verschiedene Stellungen

 

Tanz mit mir bis ans Ende der Liebe

Tanz mich zu deiner Schönheit mit einer brennenden Geige

Tanz mich durch die Panik bis ich mich sicher versammelt habe

Hebe mich wie einen Olivenzweig und sei meine Taube auf dem Heimweg

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

 

Oh, lass mich deine Schönheit sehen wenn alle Zeugen fort sind

Lass mich spüren wie du dich bewegst, so wie sie in Babylon

Zeig mir langsam das, von dem ich nur die Grenzen kenne

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

 

Tanz mich zur Hochzeit nun, tanze mich weiter fort

Tanz mich ganz einfühlsam und tanze mich ganz lang

Beide sind wir unter unserer Liebe und beide sind wir darüber

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

 

Tanz mich zu den Kindern hin, die bitten geboren zu werden

Tanz mich durch die Vorhänge, die unsere Küsse sich verschleissen liessen

Baue ein Zelt des Schutzes nun, auch wenn jede Naht zerrissen ist

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

 

Tanz mich zu deiner Schönheit mit einer brennenden Geige

Tanz mich durch die Panik bis ich mich sicher versammelt habe

Berühre mich mit nackter Hand oder berühre mich mit deinem Handschuh

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

Tanz mich bis ans Ende der Liebe

 

 

Auf dem Weg zu dir zurück

Vielleicht schmerzt es mich noch immer

Ich kann die andere Wange nicht hinhalten

Aber du weißt, daß ich dich noch immer liebe

Es ist nur, daß ich´s nicht aussprechen kann

Ich habe dich in jedem anderen gesucht

Und sie haben mich auch dazu aufgerufen

Ich lebte alleine aber ich war nur

Auf dem Weg zurück zu dir

 

Ach, nun schliessen sie die Fabrik

Gerade wo alle Rechnungen fällig werden

Und die Felder werden unter Verschluß gelegt

Auch wenn Sonne und Regen durch dringen

Und der Frühling beginnt, aber dann endet er wieder

Im Namen von etwas Neuem

Und alle Sinne sträuben sich dagegen

Auf dem Weg zurück zu dir

 

Und nun verlesen sie mein Urteil

Und ich weiß nun was ich tun muß

Eine weitere Meile des Schweigens

Auf dem Weg zurück zu dir

 

Es gibt viele in unserem Leben

Und viele werden noch kommen

Weil du bist ein hell leuchtendes Licht bist

Gibt es viele die du sehen wirst

Aber ich muss mit dem Neid kämpfen

Wenn du die kostbar wenigen erwählst

Die ihren Stolz hinter sich gelassen haben

Auf dem Weg zurück zu dir

 

Sogar in deinen Armen weiß ich

Nie werde ich es richtig verstehen

Auch wenn du dich beugst um mich

Zu verwöhnen in der Nacht

Ich muß dies Versprechen von dir fordern

Oder nichts davon ist wahr

Und all diese Worte sollten mich nur abhalten

Von meinem Weg zurück zu dir

 

 

Das Gesetz

Wie oft hast du mich gerufen

Und ich wußte, es ist zu spät

Ich hab alle verlassen

Aber bin nie den geraden Weg gegangen

Ich nehme nicht in Anspruch, schuldig zu sein

Aber ich verstehe dies:

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

 

Nun ist mein Herz wie eine Wundblase

Von den Taten, die ich begehe

Wenn der Mond eine Schwester hätte

Dann mußt du das sein

Ich werde dich immer vermissen

Obwohl dies nicht meinen Plänen entspricht

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

 

Nun wurde das Geschäft schmutzig

Seit es anfing schmutzig zu werden

Und ich erbitte kein Erbarmen

Nicht von dem Mann

Man erbittet kein Erbarmen

Wenn man noch vor der Anklage steht

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

 

Ich nehme nicht in Anspruch schuldig zu sein

Schuld ist ein zu großes Wort

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

 

Das ist alles, was ich sagen kann, Baby

Das ist alles, was ich sagen kann

Es gab einen Grund dafür

Daß sie mich wegsperrten

Ich fiel mit meinem Engel

Die Befehlskette herab

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

Es gibt ein Gesetz, es gibt einen Arm, es gibt eine Hand

 

 

Die Nacht bricht herein

Ich ging herab zu diesem Platz

Wo sie, wie ich wußte, wartend lag

Unter dem Marmor und dem Schnee

Ich sprach, Mutter ich habe Angst

Der Donner und der Blitz

Niemals schaffe ich es alleine hindurch

Sie sagte, ich werde bei dir sein

Meinen Schal um dich gehüllt

Meine Hand auf deinem Kopf, wenn du gehst

Und die Nacht brach herein

Es war ganz still

Ich wollte daß die Nacht immer weitergeht

Aber sie sagte: geh zurück in die Welt

 

Wir kämpften in Ägypten

Als man den Vertrag unterzeichnete

Daß niemand sonst sterben müsste

Dann kam das entsetzliche Geräusch

Und mein Vater ging zu Boden

Mit einer grausamen Wunde in seiner Seite

Und er sprach, versuche weiterzumachen

Nimm meine Bücher, nimm mein Gewehr

Vergiß nie, mein Sohn, wie sie logen

Und die Nacht bricht herein

Es ist ganz still

Gerne würde ich so tun, als ob mein Vater sich geirrt hätte

Aber du willst nicht lügen, willst die Jungen nicht belügen

 

Wir waren eingesperrt in dieser Küche

Ich wandte mich der Religion zu

Und fragte mich wie lange sie bleiben würde

Ich brauchte es so sehr

Nichts zum Berühren zu haben

In dieser Richtung war ich immer gierig gewesen

Aber mein Sohn und meine Tochter

Stiegen aus dem Wasser

Schreiend, Papa, du versprachst zu spielen

Und sie führten mich fort

Zur großen Überraschung

Es ist Papa, schaue nicht, Papa, halt deine Augen zu

Und sie verstecken sich, verstecken sich in der Welt

 

Und nun suche ich sie ständig

Bin verloren in meinem Ruf

Bin gefesselt an die Strähnen eines Gebetes

Und sage: Wann wird sie mich rufen

Wann wird sie zu mir kommen

Was muß ich tun um bereit zu sein

Wenn sie sich meinem verlangen beugt

Wie eine Weide, wie eine Quelle

Steht sie in der lichterfüllten Luft

Und die Nacht bricht herein

Und es ist sehr still

Ich liege in ihren Armen und sage: Wenn ich fort bin

Gehöre ich dir, dir für ein Lied

 

Nun singen die Zikaden

Die Vesperglocken läuten

Die Katze schläft im Sessel zusammengerollt

Ich geh runter zu Bills Bar

Gerade so weit schaff ich es noch

Und schaue nach, ob meine Freunde noch da sind

Und trinke auf die wenigen

Die dir vergeben, was du tust

Und die noch wenigeren, die sich nicht darum scheren

Und die Nacht bricht herein

Es ist sehr still

Ich will hinüber, ich will nach Hause

Aber sie sagt: geh zurück, zurück in die Welt.

 

 

Hallelujah

Nun hörte ich, daß einst ein geheimer Akkord

Den David spielte und dem Herrgott gefiel

Aber du interessierst dich nicht wirklich für Musik, oder?

Er lautet so:

Der vierte, der fünfte

Absteigend in Moll und aufwärts in Dur

So komponierte der verwunderte König Hallelujah

 

Hallelujah

Hallelujah

Hallelujah

Hallelujah

 

Dein Glauben war stark aber du suchtest Beweis

Du sahst ihr beim Baden auf dem Dach zu

Ihre Schönheit und das Mondlicht überwältigten sie

Sie band dich fest

An einen Küchenstuhl

Zerbrach deinen Thron und schnitt dir das Haar

Und von deinen Lippen saugte sie das Hallelujah

 

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

 

Du sagst, ich habe den Namen in den Schmutz gezogen

Doch hab ich den Namen nie gewusst

Aber selbst wenn, was ginge dich das an?

Eine Explosion von Licht

Ist in jedem Wort

E ist egal, welches du gehört hast

Das heilige oder das zerbrochene Hallelujah

 

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah, Hallelujah

Hallelujah

 

 

Der Offizier

Nun rief mich der Offizier an sein Bett

Und tastete nach meiner Hand

"Nimm diese silbernen Streifen" sagte er

"ich übergebe dir den Befehl"

"Befehl über was, es ist niemand hier

hier sind nur sie und ich

Und der Rest ist tot oder auf der Flucht

Oder in den Reihen des Feindes"

 

"Dich beschweren und beschweren, nichts anderes hast du getan

seit wir verloren haben

wenn es nicht die Kreuzigung ist,

dann ist es der Holocaust"

"Möge Christus sich deiner Seele erbarmen

daß du diesen Witz gerissen hast

Inmitten der Herzen, die wie Kohlen brennen

Und dem Fleisch, das wie Rauch aufstieg"

 

"Ich weiß, du hast gelitten, Junge

Aber erleide nun auch dies

Was immer auch einen Soldaten traurig macht

Bringt einen Mörder zum Lächeln"

"Ich verlasse sie nun, Herr Offizier, ich muß gehen

An ihren Händen ist Blut

Aber sagen sie mir, Herr Offizier, sofern sie es wissen

Welche Stellung lohnt es sich noch zu halten"

 

"Es gibt keine Stellung die sich zu halten lohnt,

in einem Massaker

Aber wenn eine Frau deine Hand ergreift

Dann geh und stell dich zu ihr"

"Ich habe eine Frau in Tennessee

und ein Baby in Saigon

ich hab mein Leben riskiert,

aber nicht um eine Westernschnulze zu hören"

 

Ach, aber wenn du deine Liebe nicht

Auf ein hohes Niveau steigern kannst

Dann bist du grad der Mann, an den ich gedacht habe –

So komm und stell dich zu mir"

"Die Tages des Stehens sind für Sie vorbei", weinte ich

"Mich können sie nicht mehr mobilisieren

Ich weiß noch nicht einmal auf welcher Seite

Wir gekämpft haben oder wofür

 

"Ich bin auf der Seite, die immer verlor

Gegen die Seite des Himmels

Auf der Seite der Schlangenaugen steh ich

Die gegen die Seite der Sieben geworfen werden

Und ich habe die Charta der Menschenrechte gelesen

Und einiges davon, war wahr

Aber es war keine Last mehr übrig

Und so lege ich sie auf dir ab

 

Und der Offizier war am Sterben

Aber der Offizier war nicht verletzt

Die silbernen Streifen lagen in meiner Hand

Ich heftete Sie an meine Brust

 

 

Jägers Nachtlied

Dein Vater ist zur Jagd gegangen

Er ist tief in dem wilden Wald

Und er kann seine Frau nicht mit sich nehmen

Er kann auch sein Kind nicht mitnehmen

 

Dein Vater ist zur Jagd gegangen

Zwischen Treibsand und Lehm

Und eine Frau kann ihm nicht folgen

Auch wenn sie den Weg dorthin kennt

 

Dein Vater ist zur Jagd gegangen

Durch das Silber und das Glas

Wo nur die Gier eintreten darf

Aber der Geist er darf nicht hinein

 

Dein Vater ist zur Jagd gegangen

Er jagt das Tier, das wir nie binden können

Und er lässt ein Baby schlafend zurück

Und seinen Segen mit dazu

 

Dein Vater ist zur Jagd gegangen

Und er hat seinen Glücksbringer verloren

Und er hat das Herz des Wächters nicht mehr

Das einen Jäger vor Schaden beschützt

 

Dein Vater ist zur Jagd gegangen

Er bat mich ihm Lebewohl zu sagen

Und warnte mich davor ihn zurückzuhalten

Ich sagte ihm ich würde es nicht mal versuchen

 

 

Herz ohne Gefährten

Ich grüße dich von der anderen Seite

Des Kummers und der Verzweiflung

Mit einer Liebe so gewaltig und zerschmettert

Daß sie dich überall erreichen wird

 

Und ich singe dies für den Kapitän

Dessen Schiff noch nicht gebaut

Für die Mutter in Verwirrung

Deren Wiege immer noch leer

 

Für das Herz ohne Gefährten

Für die Seele ohne König

Für die Primaballerina

Die auf nichts tanzen kann

 

Durch die Tage des Schams, die kommen werden

Durch die Nächte des wilden Ungemachs

Auch wenn dein Versprechen für nichts gilt

Musst du es dennoch halten

 

Du musst es halten für den Kapitän

Dessen Schiff noch nicht gebaut

Für die Mutter in Verwirrung

Deren Wiege noch immer leer

 

Für das Herz ohne Gefährten…

 

Ich grüße dich von der anderen Seite…

 

 

Wenn es dein Wille ist

Wenn es dein Wille ist

Daß ich nichts mehr sage

Und meine Stimme schweige

Wie es vorher war

Dann will ich nicht mehr sprechen

Ich will mich enthalten bis

Man für mich spricht

Wenn es dein Wille ist

 

Wenn es dein Wille ist

Daß eine Stimme ehrlich sei

Von diesem zerbrochenen Hügel

Werde ich dir vorsingen

Von diesem zerbrochenen Hügel

Und dein Loblied soll klingen

Wenn es dein Wille ist

Mich singen zu lassen

Von diesem zerbrochenen Hügel

Und dein Loblied soll klingen

Wenn es dein Wille ist

Mich singen zu lassen

 

Wenn es dein Wille ist

Wenn es eine Wahl gibt

Lass die Flüsse sich füllen

Lass die Hügel verkünden

Lass dein Erbarmen sich verbreiten

Über all die brennenden Herzen der Hölle

Wenn es dein Wille ist

Uns heil werden zu lassen

 

Und uns an die zu ziehen

Und uns an dich zu binden

Alle deine Kinder hier

In ihren Lumpen aus Licht

In unseren Lumpen aus Licht

Alle zum Töten gekleidet

Und diese Nacht zu beenden

Wenn es dein Wille ist

 

Wenn es dein Wille ist

 

Kommentar verfassen